Oevenumer Friesenhaus
Oevenumer Friesenhaus
Musik auf dem Bauernmarkt
Musik auf dem Bauernmarkt
Bauernmarkt in Oevenum
Bauernmarkt in Oevenum
Stand mit Marmelade
Stand mit Marmelade
Ziegenhof Matzen
Ziegenhof Matzen
Ziege im Stall
Ziege im Stall
Steinhagens Landhaus
Steinhagens Landhaus

Ein ganz besonderer Zauber geht von diesem beschaulichen Ort aus, der im Herzen der Insel Föhr liegt. Reetgedeckte Häuser, blühende Gärten, baumbestandene Dorfstraßen und die Nähe zur Marsch prägen das  Friesendorf Oevenum (friesisch Ööwenem), eines der schönsten der Insel  Föhr. Gepflegte Gemütlichkeit, spielende Kinder, Spaziergänger und Radfahrer prägen das Ortsbild.

Mit ein bisschen Glück kann man die erste 1882 in Oevenum gegründete Jugendfeuerwehr Deutschlands, die auch heute noch aktiv ist, bei einer Übung beobachten.  

Zwischen Ostern und September findet hier jeden Donnerstag von 10 bis 12 Uhr ein traditioneller Bauernmarkt statt. Dieser Dorfmarkt bezaubert durch seine Lage in einer kleinen Seitenstraße mit charmanten Friesenhäusern, einladenden Gärten und dem besonderen Angebot der Stände. Das Spektrum reicht von selbst gemachter Marmelade -  der Rosengelee der Insel ist eine Spezialität - ansprechenden textilen Artikeln,  selbstgefertigten witzigen Erzeugnissen aus der Behindertenwerkstatt bis hin zu dem auf Föhr angebauten Obst und Gemüse. Die Föhrer Kartoffeln sind eine absolute Köstlichkeit! Auch einen kleinen Flohmarkt gibt es, auf dem man nach Herzenslust in friesischen Erinnerungen aller Art stöbern kann. Das musikalische Rahmenprogramm bietet die Akkordeon-Seniorinnenkombo frei Haus.

Besonders empfehlenswert ist das Restaurant Steinhagens Landhaus, das mit  gehobener Küche in gepflegtem Ambiente und mit einer wunderschönen Terrasse aufwartet.

Verschiedene Radwege führen in die Marsch, auch zu den Aussiedlungshöfen. Ein Besuch lohnt sich beim Ziegenhof Matzen, der seit 2007 verschiedene Köstlichkeiten aus Ziegenmilch herstellt. Der Hofladen ist von März bis Oktober und Weihnachten/NeujahrMontag, Mittwoch und Freitag von 14-16 Uhr geöffnet.
November - Februar: nach telefonischer Absprache (04681 / 50 11 90). Die meisten Erzeugnisse sind aber auch in den Lebensmittelgeschäften der Insel erhältlich. Im Sommer können interessierte Besucher an Hofführungen teilnehmen.