Strandabschnitt bei Hedehusum
Strandabschnitt bei Hedehusum
Gute Ausschilderung
Gute Ausschilderung
Fahrradwege führen am Deichhof entlang
Fahrradwege führen am Deichhof entlang
Ringelgänse in Hedehusum
Ringelgänse in Hedehusum
Strandpromenade in Wyk
Strandpromenade in Wyk
Route Klaar Kimming: Witsum mit Naturschutzgebiet
Route Klaar Kimming: Witsum mit Naturschutzgebiet
Am schönsten in Dunsum: Sonnenuntergang
Lembecksburg bei Borgsum
Zurück in Dunsum zum Sonnenuntergang
Zurück in Dunsum zum Sonnenuntergang

Föhr hat ein perfekt ausgebautes Radwegenetz, das sich mittlerweile über 203 Kilometer ersteckt. Die flache Insel, deren höchste Erhebung gerade mal 11 Meter hat, ist für Radfahrer, ob jung oder alt, ideal. Wunderschöne Marschlandschaft im Norden, Vogelbeobachtungen in der Godelniederung, dem einzigen Fluss der Nordseeinsel, Sonnenuntergänge im Westen bei Dunsum mit Blick auf die Nachbarinseln Sylt und Amrum - die Routen und Möglichkeiten sind vielfältig.

Fahrräder kann man in jeder Ortschaft (außer Dunsum) ausleihen. Nächste Möglichkeit von Dunsum aus gesehen ist Oldsum oder Utersum. Sie können die Räder auch schon vorab buchen und zur Wohnung bringen lassen, so dass sie Ihnen direkt bei Ihrer Ankunft zur Verfügung stehen. Die meisten der insgesamt 17 Fahrradverleihen der Insel bieten neben dem Bring- und Holservice auch einen Pannenservice und Reparaturservice an. Wir empfehlen Gisela Jürgens in Oldsum, Haus Nr. 158, Tel 04683-704.

Fünf verschiedene Fahrrad-Routen, alle gut ausgeschildert, führen Sie zu den schönsten Plätzen und Dörfern der Insel. Die Routen der Touren sind mit fünf verschiedenen Logos gekennzeichnet

 Tour 1: Eilun Tour, 40 km, führt rund um die Insel. Viele Sehenswürdigkeiten, erholsame Zwischenstopps in den urigen Inseldörfern mit ihren charmanten Cafés. Ganztagesausflug.
Zur Karte >

 Tour 2: Föhrer Zeitzeugen, ca. 22 km. Hier kommen auch Hobbyarchäologen auf ihre Kosten. Die Tour führt von der St. Johannis Kirche in Nieblum über die Hügelgräber von Goting, zum Goting Kliff, Hedehusum Kliff, Hedehusum Hügelgräber, Triibergem (drei Hügelgräber aus der Bronzezeit), Hügelgrab aus der jüngeren Steinzeit in Untersum, St. Laurentii Kirche in Süderende, Moonklembergem, Rundblick von der kleinen Wikingergrabstätte,  Ringwall der Lembecksburg, Borgsum (aus der Wikingerzeit) bis zum Museum Kunst der Westküste in Alkersum.
Zur Karte >

 Tour 3: Klaar Kimming, 15 km (= Gute Sicht). Auf dieser Tour können Sie die Blicke weit schweifen lassen. Entlang der Küstenlinie startet der Radweg in die traumhafte Landschaft der Godelflussmündung. Hier erstreckt sich direkt an die Ebenen der Salzwiesen das Naturschutzgebiet des Schleswig-Holsteinischen Wattenmeeres. Viele Abzweigungen führen nach wenigen Metern zum Naturstrand, der einmalig ist. Hier haben Sie freie Sicht auf die Halligen und die Nachbarinsel Amrum. Auch den Fischgarten bei Borgsum, den einzigen auf der Insel, finden Sie hier. Von Utersum bis Dunsum können Sie entweder am Deich entlang des Wassers fahren. Noch schöner ist die hinter dem Deich gelegene Weg, der entlang von kleinen Wäldchen, Heidelandschaften und kleinen Ententeichen entlangführt. Hier in Dunsum starten auch die Wattführungen.
Zur Karte >

 Tour 4: Kunstweg, 21 km. Einige bildende Künstler haben sich in Föhr niedergelassen. Galerien und Ateliers laden Interessierte zu einem Besuch ein. Auch das Friesenmuseum in Wyk und das Museum Kunst der Westküste in Alkersum liegen auf dem Weg. Friesen-Museum in Wyk - Galerien in Nieblum, Museum Kunst der Westküste, Alkersum, Dorfkern von Oldsum mit Ateliers und Galerie (unbedingt in Stelly's Hüüs einkehren), Abstecher zur Wrixumer Mühle.
Zur Karte >

 Tour 5: Marsch-Viertel. Vom Wyker Hafen führt diese Tour am Lagelum Siel entlang des Deiches Richtung Norden in die Marschlandschaft. Zu empfehlen ist der Stopp an der Boldixumer Vogelkoje und ein Abstecher in das Midlumer Vorland. Hier liegen viele Höfe, die in den 1960er Jahren hierher verlegt wurden, die sogenannten Aussiedlerhöfe. Tipp: Ziegenhof Matzen, Jus Hof, mit Hofladen und köstlichem Ziegenkäse und Besuch der Hofkäserei Familie Hartmann in Alkersum.
Zur Karte >

 

Welche Runde für Sie die richtige ist, finden Sie in der "Fahrradkarte". Die gibt es bei den Kurverwaltungen oder im Handel.