Literatur-Tipps zur Insel Föhr und der Region

Die nachfolgenden Empfehlungen sind Bücher, die wir gelesen und die uns angesprochen haben. Sie sind gut geeignet, um sich vorab auf den Urlaub auf den nordfriesieschen Inseln und den Halligen einzustimmen oder um sich während des Aufenthalts noch eingehender mit Land und Leuten oder der Geschichte dieses Küstenstrichs vertraut zu machen. Teilweise finden Sie diese Publikationen auch in unseren Ferienwohnungen. 

Buchcover Godber Godbersen

Elfriede Rotermund
Godber Godbersen

Ein Halligroman
Wer sich mit der Welt der Halligen und dem Leben in dieser abgeschiedenen Inselwelt vor rund 200 Jahren näher beschäftigen möchte, dem sei dieses Buch von Elfriede Rotermund empfohlen. Die Schriftstellerin hat selbst 16 Jahre (1913-1929) lang auf Hallig Oland als Gattin des Pastors gelebt. Der 1928 dort entstandene und 2008 wieder veröffentlichte Roman erzählt die bewegte Lebensgeschichte von Godber Godbersen, der im 18. Jahrhundert Pastor auf Hallig Oland war. Eindrucksvoll und mit viel Liebe zum Detail schildert sie seinen  Lebensweg, sowie Charaktere  und Schicksale der Halligbewohner der damaligen Zeit. Der Leser erfährt viel über den Alltag und die Lebensbedingungen der Menschen an der Küste, über ihre  Traditionen, Moralvorstellungen und die Schönheit und die furchtbaren Gewalten der Natur sowie ihre Auswirkungen auf die Inselbewohner. Der Roman ist ein einzigartiges Dokument einer  inzwischen vergangenen Welt. Sehr ergreifend und stimmungsvoll schildert Elfriede Rotermund das Leben der Halligbewohner. Besondere Authentizität erfährt der Roman durch die Textvignetten, die Ingwer Paulsen eigens für dieses Buch angefertigt hat. Nordfriisk Institut, Nr. 198; Husum Druck- und Verlagsgesellschaft, ISBN

Kari Köster-Lösche

- Das Grab im Deich

- Der Austernmörder

- Mit der Flut kommt der Tod

- Die letzte Tide


Nordfriesland-Krimis aus der Reihe "Wassebauinspektor Sönke Hansen"
Sönke Hansen, der sympathische junge Wassberbausinspektor Preußens kurz vor der Jahrhundertwende, löst Kriminalfälle im Wattenmeer.

Die Historikerin nimmt den Leser mit auf die Reise in die Welt der nordfriesichen Inseln und Halligen um 1894/1895. Kari Köster-Lösche führt anschaulich in die Geheimnisse der Halligwelt und ihrer Bewohner ein. Nebenbei erfährt man so einiges über die politischen Verhältnisse zwischen Schlesig, Dänemark, England und Preußen.  Auf das tägliche Leben, die Arbeitswelt auf dem Bauernhof,  der Seefahrt, den  Handel, die Austernzucht oder auch den Tourismus zur damaligen Zeit geht sie ebenso ein wie auf Liebe und Hass, Verzweiflung und Habgier - damals wie heute Triebfeder und Auslöser für so manches Verbrechen. Die Liebe und die Karriere des jungen Hobbydetektivs ist dabei der rote Faden, der sich durch alle vier Bände zieht.

Die Fakten hat die Autorin nicht nur gut recherchiert, sondern auch unterhaltsam und meist spannend aufbereitet, so dass der Lesespaß garantiert ist. Die ideale Lektüre für den Strand oder als Einstimmung auf den Urlaub.

Vier Bände sind in dieser Reihe erschienen, die zeitlich von 1894 bis 1897 aufeinander aufbauen.

Erschienen bei Droemer/Knaur